HOLZWERKSTATT

Man muß sein Leben aus dem Holz schnitzen, das man zur Verfügung hat.“

(Theodor Storm, Schriftsteller und Lyriker)

Auch Kinder gestalten ihr Leben mit Hilfe ihrer eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten. Durch deren stetigen Ausbau lernen sie, ihre Umwelt immer erfolgreicher zu erleben und dadurch täglich dazu zu lernen. Das obige Zitat, wenn auch vom Urheber metaphorisch gemeint, kann dazu anregen, das Werken mit Holz als eine besondere Möglichkeit zu sehen, dieser Entwicklung förderlich zu sein.

 

Die Holzwerkstatt ist ein Teil des Außenbereiches.

Die Kinder haben hier die Möglichkeit, aus leicht zu bearbeitenden Hölzern persönliche Werkstücke herzustellen. Eigene Ideen, sowie deren vorhergehende Planung stehen hierbei im Vordergrund.

Interessant ist die Beobachtung, dass Junge & Mädchen gleichermaßen mit Eifer am Arbeiten sind.

Auf Sicherheit wird natürlich besonders viel Wert gelegt. Die Kinder wissen, dass mit Sägen, Bohrern, Hämmern usw. sorgfältig und vorsichtig umgegangen werden muss. Vorher besprochene Regeln sind für alle verbindlich. Die "Arbeiterinnen" und "Arbeiter" werden immer von einer Fachkraft betreut, so dass die Kinder nach Herzenslust an ihrer persönlichen Entwicklung "weiter schnitzen" können.

 

"Hilf mir, es selbst zu tun."

(Maria Montessori)