KOSMISCHER BEREICH

Hinterfragt man die Stellung des Menschen in der Schöpfung, erkennt man einen einheitlichen Plan, von dem die Entwicklung der Erde abhängt. Kosmische Erziehung beinhaltet die Zusammenführung von Astronomie, Geographie, Geologie, Biologie, Physik, Chemie und den großen Weltreligionen. Sie alle sind Details eines Ganzen.

Vom Urknall über die Entstehung der Sterne und Planeten, der Entstehung des Lebens auf der Erde bis hin zur Evolution der Tiere und des Menschen gibt es hervorragende Möglichkeiten der "Montessorische Darstellung".

 

 

Es gibt Dinge im kosmischen Bereich zu entdecken, die werden sich stetig weiterentwickeln - wie etwa die Evolution der Menschen. Immer wieder kehrende Abläufe - wie Jahreszeiten oder Wochentage geben den Kindern durch ihre Kontinuität Sicherheit.

 

Kleine und große Leute von Heute spielen begeistert diese großen Geschichten unserer Geschichte nach. Es kommt nicht darauf an, dass die Kinder Fachbegriffe auswendigen lernen, sondern vielmehr interessiert und neugierig Entstehungsgeschichten, Phänomene und Experimente erfassen, erleben und weiterspielen.

Eine der größten Geschichten im kosmischen Bereich ist die "Entstehung des Lebens auf der Erde". Montessorisch dargeboten begeistert die Kinder und Erwachsene gleichermaßen.

Besonders interessiert zeigen sich die Kinder in allem, was sie unmittelbar umgibt, wie etwa die Bestimmung einheimischer Pflanzen und Pflanzenteile oder auch die Tatsache, dass all die wunderschönen Schmetterlinge in unserer Umgebung am Nordpol keine Überlebenschance haben.

Das Begreifen von naturgetreuen nachgebildeten Gegenständen ermöglicht eine Festigung der Lerninhalte - man hat es "begriffen", es ist somit im Gehirn gespeichert und jederzeit abrufbar.

Es ist richtig spannend, festzustellen, dass das Periodensystem alles enthält, was einem auf den Fuß fallen kann. Es gibt Dinge, wie Licht, Liebe, Logik und Zeit, die nicht im Periodensystem zu finden sind - aber diese Dinge können uns auch nicht auf den Fuß fallen.

Kosmische Erziehung im Weltkinderhaus - am besten einen Termin vereinbaren und einfach herein schauen, sich umschauen und begreifen.