Spiel und Spaß ...
„ Kinder sollen mehr spielen, als viele Kinder es heutzutage tun. Denn wenn man genügend spielt, solange man klein ist, trägt man Schätze mit sich herum, aus denen man später sein Leben lang schöpfen kann. Dann weiß man, was es heißt, in sich eine warme, geheime Welt zu haben; was man auch erlebt, man hat diese Welt in seinem Inneren, an die man sich halten kann“
(Astrid Lindgren)
Wir haben Spaß !

Das Spielen ist die Grundlage kindlichen Lernens. Deshalb nimmt es auch im Weltkinderhaus eine wichtige Stellung ein. Viel Zeit verbringen die Kinder mit verschiedenen Formen des Spiels, wie z. B. Regelspiele, Rollenspiele, Kreis- und Bewegungsspiele. Diese unterschiedlichen Spielansätze sind für die Entwicklung der Kinder von großer Bedeutung.

Die Kinder haben Spaß und Freude beim Spielen, da sie eigene Ideen verwirklichen und selbst Entscheidungen treffen können.

Auch bietet das Spiel Möglichkeiten, in verschiedene Rollen zu schlüpfen und sich, je nach Bedürfnis, auch zurückziehen zu können. Wir gestalten die Freispielzeit mit, indem wir verschiedene Spielmaterialien anbieten, die nach einiger Zeit immer wieder ausgetauscht werden.

Uns, dem Erzieherteam, ist es in dieser Zeit wichtig, dass die Kinder Möglichkeiten haben im Spiel ihrem Bewegungsdrang nachgehen zu können und auch Gelegenheit zum Ausruhen haben. Das Knüpfen von Freundschaften nimmt einen wichtigen Platz ein, da es für die Kinder leichter ist, diese durch das Spielen aufzubauen.

Durch die verschiedenen Erlebnisse erfahren sie Selbstbewusstsein und Selbstbestätigung. Die Kinder entfalten sich durch das Spiel, lernen aber ebenso ihre Grenzen kennen. Auch das Verbessern der motorischen Fähigkeiten ist ein Aspekt, der durch das Spiel gefördert wird.